zum Inhalt springen

Dr. Christian Cwik

Universität zu Köln

Historisches Institut
Abteilung für Iberische und Lateinamerikanische Geschichte
Albertus-Magnus-Platz
50923 Köln

E-Mail: ccwik(at)uni-koeln.de

 

 

Kontakt

Kontakt 1Kontakt 2

IHILA, Historisches Institut
Universität zu Köln
Albertus-Magnus-Platz
D-50923 Köln, Germany

Phone: 0049-221-470-4320
Fax: 0049-221-470-4996
E-mail: ccwik(at)uni-koeln.de

Department of History
University of the West Indies
St. Augustine Campus
Trinidad and Tobago W. I.
Phone: (01868)-662-2002
Fax: (01868)-663-9684
E-Mail: christian.cwik(at)sta.uni.edu

 

unicartagena.edu.co

Sprechstunden im WS 2016/17

Im Wintersemester bietet Herr Cwik folgende Sprechstunde an:

Mittwoch, den 11. Januar von 14.00 bis 15.00 Uhr in Raum 0.013


Weitere Anfragen können per Mail gestellt werden an: ccwik@uni-koeln.de

Kurzbiografie

02.11. 1970geboren in Wien, Österreich
1989-1996Diplomstudium an der Universität Wien (Geschichte, Philosophie)
1994Stipendium der Universität Wien für kurzfristige wissenschaftliche Arbeiten im Ausland (National Library and Archives of Grenada)
1995-1997Lehrgang für Höhere Lateinamerikastudien, Österreichisches Lateinamerika-Institut, Wien
1996Stipendium der Universität Wien für kurzfristige wissenschaftliche Arbeiten im Ausland (University of the West Indies, Kingston/Jamaika)
Okt. 1996Diplomprüfung (Magisterexamen); Beurteilung "mit ausgezeichnetem Erfolg"

1998
Förderungsstipendium der Universität Wien für Doktoratsstudium (University of the West Indies, St. Augustine/Trinidad&Tobago)
1999-2001Lehrbeauftragter am Institut für Geschichte der Universität Wien (Neuere und Neueste Geschichte)
Okt. 2000Promotion zum Dr. phil.; Beurteilung "mit ausgezeichnetem Erfolg"
2001Gastforscher an der Universidad Central de Venezuela, Caracas/Venezuela
März 2005Verleihung des Förderungspreises für Wissenschaft der der Stadt Wien
Okt. 2006Verleihung des Preises der Hochschuljubiläumsstiftung der Stadt Wien
2005-2006Forschungsstipendiat (research fellow) der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien
2006-2007Gastprofessor an der Universidad Bolivariana de Venezuela, Caracas/Venezuela
2007Gastprofessor an der Diplomatischen Akademie "Instituto de Altos Estudios Diplomáticos Pedro Gual", Caracas/Venezuela
Seit 2008Lehrbeauftragter am Historischen Institut der Universität zu Köln, Abteilung für Iberische und Lateinamerikanische Geschichte
2009-2011Gastprofessor am Departamento de Historia an der Universidad de Cartagena, (Kolumbien)
2009-2011Gastprofessor am Departamento de Filosofía an der Universidad de Cartagena, (Kolumbien)
2010-2011Lehrbeauftragter am Institut für Geschichte der Universität Wien
2011-2012Lehrbeauftragter am Institut für Romanistik an der technischen Universität Dresden
2011-2013Lehrbeauftragter am Centrum für jüdische Studien der Universität Graz (Österreich)
Seit 2011

Lehrbeauftragter am Departamento de Geografía, Historia y Filosofía an der Universidad Pablo de Olavide in Sevilla (Spanien)

2012-2013DAAD-Gastdozent am Departamento de Historia, Departamento de Historia de Cuba sowie am Centro de Estudios de Migraciones Internacionales (CEMI) der Universidad de La Habana (Cuba)
Seit 2013Lehrbeauftragter am Institut für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte der Universität Wien (Österreich)
Seit 2013Lecturer am Department of History der University of the West Indies, St. Augustine Campus, Trinidad and Tobago W. I.

Forschungs- und Lehrschwerpunkte

Regionale Schwerpunkte:

  • Atlantische Welt
  • Karibischer Raum und Zirkum Raum
  • Brasilien und der Cono Sur
  • Immigrationsgeschichte in Lateinamerika (deutschsprachige)

Thematische Schwerpunkte:

  • Neue historische Methoden und Paradigmen (transnational history, collaborative history)
  • Unabhängigkeiten (Proto-Staaten), Autonomien, Souveränitäten
  • Outlaws und Minderheiten
  • Geschichte des Widerstands
  • Rassismus, Antijudaismus
  • Sklavereigeschichte
  • Kolonialismus, Imperialismus
  • Wirtschafts- und Sozialgeschichte (Schmuggelhandel; Handelsnetzwerke Migration, Flucht, Diaspora und Shoah in Lateinamerika und der Karibik)
  • Der Wiener Kongress und seine amerikanische Dimension

Forschungsprojekte

  • German speaking refugees in the Caribbean, 1933-1955. University of Graz, University of Cologne, University of the West Indies Project. 2013-
  • The Sephardic Diaspora in the Caribbean. The History of an Atlantic Minority, 1500-1700. Dissertation Project. University of Vienna & University of Cologne, 2004-
  • Independent “Peripheries” in the Circum-Caribbean, 1750-1820. University of Cartagena, University of Cologne Project, 2009-2011.
  • Maroon Resistance in Brazil and the Caribbean during the 18th century, As¬so¬ciation for Continental American and Caribbean Studies and Culture Project, Vienna, 2001-2004.
  • Latin American Philosophy in Venezuela 1900-1930, Institute of Postgraduate Philosophy, Central University of Venezuela Project, Caracas, Venezuela, 2000-2001.

Mitgliedschaften

Professional Service

Präsident des Forschungs- und Kulturverein für Kontinental¬amerika und die Karibik (KonaK-Wien) [As¬so¬ciation for Continental American and Caribbean Studies and Culture], 1997-2014.

Vizepräsident der Asociación de Historiadores Latinoamericanos y del Caribe (ADHILAC) [Association of Latin American and Caribbean Historians], 2014-2018.

Full member of the Advisory Council, Caribbean Economic History Association, 2011-2015.

Sonstige Mitgliedschaften

Asociación de Historiadores Latinoamericanistas Europeos [Association of European Latin America Historians] (AHILA)

Verein für die Geschichte des Weltsystems [Association for the History of the World System]

Österreichische Lateinamerikaforschung [Austrian Research Group for Latin American Studies]

Verein für Geschichte der Stadt Wien