zum Inhalt springen

Studieren in Europa

Im Rahmen des ERASMUS/SOKRATES-Programms unterhält die Iberische und Lateinamerikanische Abteilung des Historischen Seminars Kooperationsabkommen mit Partnerinstituten in Spanien (Universidad Complutense, Universidad de Sevilla, Universidad de Santiago de Compostela), Portugal (Universidade de Lisboa) und Ungarn (Universität Pecs/Fünfkirchen). Im Falle der spanischen Universitäten werden die insgesamt sieben (7) jährlich vorhandenen Studienplätze nach einem mit dem ASPLA koordinierten Auswahlverfahren vergeben. Um doppelte Bewerbungen zu vermeiden, sollen die entsprechenden Unterlagen direkt beim ASPLA eingereicht werden (Formulare auf den Internetseiten der Iberischen und Lateinamerikanischen Abteilung wie auch des ASPLA im pdf-Format erhältlich). Eine Entscheidung erfolgt nach einem Auswahlgespräch, an dem sich sowohl der ASPLA als auch die Iberische und Lateinamerikanische Abteilung des Historischen Seminars beteiligen. Für inhaltliche Informationen bzgl. der Austauschprogramme wenden Sie sich direkt an den ASPLA. Darüber hinaus steht Ihnen der Erasmus-Beauftragte unserer Abteilung, Albert Manke, gerne zur Verfügung insbesondere was administrative Fragen rund um Ihren Stipendienaufenthalt betrifft.

Studierende, die an einem Studienaufenthalt an der Universität Pecs/Fünfkirchen (Ungarn) oder an der Universidade de Lisboa interessiert sind, sollen sich direkt bei der Iberischen und Lateinamerikanischen Abteilung des Historischen Seminars bewerben.

Im Rahmen des ERASMUS/SOKRATES-Programms unterhält die Iberische und Lateinamerikanische Abteilung des Historischen Seminars Kooperationsabkommen mit Partnerinstituten in Spanien (Universidad Complutense, Universidad de Sevilla, Universidad de Santiago de Compostela), Portugal (Universidade de Lisboa) und Ungarn (Universität Pecs/Fünfkirchen). Im Falle der spanischen Universitäten werden die insgesamt sieben (7) jährlich vorhandenen Studienplätze nach einem mit dem ASPLA koordinierten Auswahlverfahren vergeben. Um doppelte Bewerbungen zu vermeiden, sollen die entsprechenden Unterlagen direkt beim ASPLA eingereicht werden (Formulare auf den Internetseiten der Iberischen und Lateinamerikanischen Abteilung wie auch des ASPLA im pdf-Format erhältlich). Eine Entscheidung erfolgt nach einem Auswahlgespräch, an dem sich sowohl der ASPLA als auch die Iberische und Lateinamerikanische Abteilung des Historischen Seminars beteiligen. Für inhaltliche Informationen bzgl. der Austauschprogramme wenden Sie sich direkt an den ASPLA. Darüber hinaus steht Ihnen der Erasmus-Beauftragte unserer Abteilung, Albert Manke, gerne zur Verfügung insbesondere was administrative Fragen rund um Ihren Stipendienaufenthalt betrifft.

Studierende, die an einem Studienaufenthalt an der Universität Pecs/Fünfkirchen (Ungarn) oder an der Universidade de Lisboa interessiert sind, sollen sich direkt bei der Iberischen und Lateinamerikanischen Abteilung des Historischen Seminars bewerben.

Universitäten

Université de Toulouse II - Le Mirail
(Toulouse, Frankreich)

Universidad Complutense
(Madrid, Spanien)

Universidad de Sevilla
(Sevilla, Spanien)

Universidad Pablo de Olavide
(Sevilla, Spanien)

Universidade de Santiago de Compostela
(Santiago de Compostela, Spanien)

Universidade de Lisboa
(Lissabon, Portugal)

Universität Pécs/ Fünfkirchen
(Pécs, Ungarn)